WordPress lokal installieren mit lokaler Test-Serverumgebung XAMPP

Was ist WordPress

WordPress ist ein frei verfügbares Content Management System (CMS), welches mit der Programmiersprache PHP entwickelt wurde und MySQL als Datenbank benutzt. Durch WordPress wird die selbstständige Pflege einer Webseite ermöglicht, und das ohne technisches Knowhow.

Einführung

In diesem Kapitel lernen Sie wie Sie WordPress lokal auf dem Computer installieren und anpassen können. Es gibt verschieden Möglichkeiten WordPress zu benutzen. Der einfachste Weg ist ohne Frage die Verwendung eines Hosting-Anbieters wie zum Beispiel:

https://wordpress.com/,
https://www.siteground.com/wordpress-hosting.html oder
https://www.dreamhost.com/wordpress/

Die Webseitenerstellung erfolgt in diesem Fall hauptsächlich mit Hilfe von Baukästen. Elemente können per Drag&Drop positioniert werden, Farb-, Textänderungen und der Einbau vieler vorgefertigter klassischer Webseitenelemente sind möglich uvm. Je nach Tarif kann sogar CSS-Code angepasst werden.

Möchte man allerdings die volle Kontrolle über die Webseitenerstellung haben, führt kein Weg an einer manuellen Installation vorbei. Insbesondere Webdesignagenturen oder Freelancer die in diesem Gebiet tätig sind, benötigen für Ihre Kunden individuelle Designs.

WordPress.com vs. WordPress.org

WordPress.com ist ein Hosting-Anbieter, also ein gewinnorientiertes Unternehmen, welches seinen Benutzern eine einfache Möglichkeit bietet, die Software in Betrieb zu nehmen. Es ist keine manuelle Installation notwendig, Sie müssen sich lediglich bei WordPress.com registrieren und können sofort mit der Webseitenerstellung beginnen.

Über WordPress.org können Sie die kostenlose Open-Source Software WordPress herunterladen und auf Ihrem Webserver installieren. Wie im vorherigen Abschnitt beschrieben, haben Sie dadurch die volle Kontrolle über Ihre Webseite und können sogar eigene Themes erstellen.

1. Schritt: WordPress Download

Zunächst benötigen Sie die aktuelle WordPress Version. Sie können diese auf der offiziellen Webseite https://wordpress.org/download/ herunterladen. Die heruntergeladene .zip-Datei enthält alle benötigten Dateien um WordPress installieren und starten zu können.

2. Schritt: XAMPP Download und Konfiguration

Als nächstes benötigen Sie die Apache Distribution XAMPP. Um WordPress installieren zu können benötigen Sie schließlich einen Server und eine Datenbank. XAMPP ist ein All-in-one Tool, um eine Test-Serverumgebung zu installieren. Neben einem Apache Server stehen zusätzlich PHP und MySQL zur Verfügung. XAMPP ist also ein Programm um einen lokalen Testserver zu installieren und einzurichten. Sie können es auf folgender Website herunterladen: https://www.apachefriends.org/de/index.html

Nachdem Sie XAMPP entpackt und installiert haben, öffnen Sie jetzt die Anwendung.

Die Benutzeroberfläche von XAMPP ist je nach Betriebssystemversion unterschiedlich. Ich benutze XAMPP für OS X. Die Vorgehensweise ist aber bei allen Betriebssystemen die gleiche. Nachdem XAMPP gestartet wurde sollten die folgenden Services gestartet sein.

Sollte das nicht der Fall sein können Sie versuchen einen Service über den Start Button manuell zu starten. Funktioniert das auch nicht kann es eventuell mit fehlenden Berechtigungen von Seiten des Betriebssystems zu tun haben.

Anschließend müssen noch Einstellungen unter den Tabs Network und Volumes vorgenommen werden. Durch das mounten wird ein virtuelles Laufwerk eingebunden, sozusagen ein lokaler Testserver auf den wir unsere WordPress Dateien kopieren können.

3. Schritt: WordPress Installation und MySQL Datenbank Erstellung

Nachdem Sie XAMPP erfolgreich konfiguriert haben und die Test-Serverumgebung läuft, kann mit der Installation von WordPress begonnen werden. Dazu kopieren Sie den Inhalt des zu Beginn heruntergeladenen WordPress Ordners auf das virtuelle Laufwerk in den Ordner htdocs.

WordPress befindet sich nun auf dem lokalen Testserver, den wir über folgende URL erreichen: localhost:8080/

Im ersten Schritt werden Sie darum gebeten eine Sprache auszuwählen.

Damit Sie WordPress installieren können, benötigen Sie eine Datenbank. Sofern Sie zu Beginn den MySQL Service gestartet haben, haben Sie unter folgender URL Zugriff auf Ihre lokalen Datenbanken:

localhost:8080/phpmyadmin

Hier können Sie nun unter dem Reiter „Databases“ eine neue Datenbank erstellen.

Unter dem Reiter „User Accounts“ erstellen Sie zusätzliche Benutzer und können diesen unterschiedliche Rechte zuweisen.

Zurück zur WordPress Setup Konfigurationsseite können Sie durch einen Klick auf „Lets go“ zum nächsten Schritt gelangen. Dort geben Sie die Daten der zuvor erstellten Datenbank und des zuvor erstellten Benutzers ein.

Nachdem Sie die Erstellung der Datenbank durch „Submit“ bestätigen, wird automatische eine wp-config.php Datei erstellt, in welcher die Datenbankeinstellungen gespeichert werden. Arbeiten Sie mit einem macOS Betriebssystem, müssen Sie die Erstellung der wp-config.php Datei bestätigen. Dies ist aber nur der Fall, wenn die Datei nicht angelegt werden konnte. Das liegt sehr häufig an fehlenden Berechtigungen.

Im nächsten Schritt kann die eigentliche WordPress Installation gestartet werden.

Zu guter Letzt müssen Sie nur noch einige wenige Information eingeben. Zum einen vergeben Sie Ihrer WordPress-Seite einen Titel, zum anderen erstellen Sie einen Benutzer für den Admin-Login Bereich.

Nach erfolgreichem Login gelangen Sie zum Admin-Bereich Ihrer WordPress-Seite. Hier können Sie alle erdenklichen Änderungen vornehmen. Ihre Webseite anpassen, neue Seiten erstellen, Themes und Plugins installieren, Menüs und Widgets anpassen, Benutzer erstellen und Rechte vergeben uvm.

Herzlichen Glückwunsch! Sie haben mit Hilfe von XAMPP Ihre eigene lokale Test-Serverumgebung aufgebaut, eine MySQL Datenbank erstellt und WordPress installiert.

Nun können Sie damit beginnen, Ihre Webseite anzupassen, Themes und Plugins zu installieren oder sogar eigene Themes zu erstellen. Eigene Themes können der WordPress Community kostenlos zum Download bereitgestellt werden. Die beliebtesten Plattformen über die Sie Ihre eigenen WordPress-Themes bereitstellen oder verkaufen können sind:

https://wordpress.org/themes/
https://themeforest.net/
https://www.templatemonster.com/de/type/wordpress-themen/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.